Geschichte, Kultur und Natur

 

Unsere historisch gewachsenen Gemeinden im Talkessel von Berchtesgaden haben alle ihren eigenen Charakter.

Auf geführten Wanderungen und Besichtigungen zeigen und erklären
wir Ihnen historische Sehenswürdigkeiten, Erinnerungsorte, alte Bauernhäuser,
malerische Kapellen und prunkvolle Wallfahrtskirchen,
eingebettet in eine reizvolle Umgebung.
Lassen Sie sich von unserer hochalpin geprägten Landschaft mit ihren markanten geologischen Besonderheiten
und ihrer geschichtlichen und kulturellen Entwicklung beeindrucken!

Gerne können Sie mit uns auch eine Führung zu einem Ziel Ihrer Wahl vereinbaren.
Auf Gruppenanfragen gehen wir selbstverständlich individuell ein.

 

Führungen » Geschichte, Kultur und Natur in der Übersicht «

(Per Click können Sie die Bilder-Galerie vergrößern.)

 

 

 

Hier können Sie direkt zu unseren Führungen
» Geschichte, Kultur und Natur « navigieren :

Der Königssee – im Herzen des Nationalparks Berchtesgaden

 

(Per Click können Sie die Bilder-Galerie vergrößern.)

Die Halbinsel St. Bartholomä lädt zu einem Spaziergang (Rundgang) und zur Besichtigung der berühmten Wallfahrtskirche ein.

Die Weiterfahrt zur Endhaltestelle Salet bringt Sie mit einer kleinen Wanderung zum idyllischen Obersee, der in einem Talschluss umgeben von steilen Felswänden liegt

Details der Führungstour

Termine: Individuelle Termine und Gruppen auf Anfrage
Dauer: – 2 ½ Stunden bis St. Bartholomä
– ca. 3 ½ bis 4 Stunden bis Salet/Obersee
Preis: – Gruppenpauschale 200 € bis 20 Personen bis St. Bartholomä
(zzgl. Tickets für Schifffahrt)
– Gruppenpauschale 280 € bis 20 Personen bis Salet/Obersee
(zzgl. Tickets für Schifffahrt)
– Einzelgäste und Kleingruppen auf Anfrage
– Kinder/Jugendliche:
bis 11 Jahre frei / 12 bis 17 Jahre halber Preis
Treffpunkt: Bei der Bootsanlegestelle-Königssee
am Denkmal von Prinzregent Luitpold;
erreichbar mit der RVO-Buslinie 841; Bushaltestelle Königssee;
(kostenlos mit Gästekarte)
Hinweise: Festes Schuhwerk erforderlich;
Eigenständige Rückfahrt möglich

Von Ramsau durch den Zauberwald zum Hintersee

 

(Per Click können Sie die Bilder-Galerie vergrößern.)

Malerische Wanderung mit Beginn im Bergsteigerdorf Ramsau:

Vom historischen Ortskern Ramsau mit der Kirche St. Sebastian entlang der Ache durch die Marxenklamm und den malerischen Zauberwald zum Hintersee.
Spazierweg um den Hintersee.

Details der Führungstour

Termine: Individuelle Termine und Gruppen auf Anfrage
Dauer: 2 Stunden
Preis: Gruppenpreis auf Anfrage
Treffpunkt: RVO-Linie 846, Bushaltestelle Neuhausenbrücke,
(kostenlos mit Gästekarte)
Hinweise: Festes Schuhwerk erforderlich
Eigenständiger Rückweg zu Fuß oder mit dem Linienbus
(kostenlos mit Gästekarte)

Rundwanderung
Ramsau – Maria Kunterweg

 

(Per Click können Sie die Bilder-Galerie vergrößern.)

Rundwanderung oberhalb des Bergsteigerdorfes Ramsau.

Diese außergewöhnliche Kultur- und Naturwanderung führt zunächst aus dem Tal bergauf zur  Wallfahrtskirche Maria Kunterweg.
Ab hier geht es über schmale Wiesenpfade wieder bergab in den historischen Ortskern zur Kirche St. Sebastian.

Genießen Sie dabei den Ausblick auf die eindrucksvolle Berglandschaft und die Ruhe über dem Ramsauer Talkessel.

Details der Führungstour

Termine: Individuelle Termine und Gruppen auf Anfrage
Dauer: 2 Stunden
Preis: Gruppenpreis auf Anfrage
Treffpunkt: Bushaltestelle Neuhausenbrücke
– RVO-Linie 846
(mit Gästekarte kostenfreie Fahrt)
Hinweis: gute Kondition und festes Schuhwerk erforderlich

 

Führung durch das
Königliche Schloss Berchtesgaden

 

(Per Click können Sie die Bilder-Galerie vergrößern.)

Das Königliche Schloss Berchtesgaden war früher Residenz eines kleinen geistlichen Staates, der Fürstpropstei Berchtesgaden, 1102 gegründet als Augustiner Chorherrenstift.
Im Laufe der Jahrhunderte wurde es ständig erweitert in den jeweils „modernen“ Baustilen:
von der Romanik über Gotik und Barock bis zum Rokoko.

Seit 1810 ist es Jagdschloss und Sommerresidenz der Wittelsbacher.

Kronprinz Rupprecht von Bayern wohnte hier mit seiner Familie von 1922 bis 1933 und stattete das Schloss mit seinen Kunstsammlungen aus.

Der heutige Chef der Königlichen Familie, Herzog Franz von Bayern, liebt es als Sommeraufenthalt. Wer mag es ihm bei dieser Lage mitten in Berchtesgaden verdenken!

Dann blühen in den Gärten 1200 Rosen, die bei schönem Wetter vor dem Watzmann prunken. Das Königliche Schoss ist nicht nur an Regentagen einen Besuch wert!

In den ehemaligen Stallungen des Königlichen Schlosses Berchtesgaden hat das Rehmuseum mit der wildwissenschaftlichen Sammlung von Herzog Albrecht von Bayern (1905-1996) seinen Platz gefunden.

Details der Führungstour

Termine: Individuelle Termine und Gruppen auf Anfrage
Dauer: ca. 1 Stunde
Hinweis: Ideal zu kombinieren mit der „Führung durch den historischen Ortskern von Berchtesgaden“

Kehlsteinhaus

 

(Per Click können Sie die Bilder-Galerie vergrößern.)

Fahrt mit den E-Spezialbussen der Kehlstein-Linie über die spektakuläre Bergstraße zum Kehlsteinhaus (1834m) auch Adlerhorst, Tee-Haus von Adolf Hitler oder Eagle´s Nest genannt zum höchstgelegenen Punkt des sogenannten Führersperrgebiets zur Zeit der NS-Diktatur

Entstehungsgeschichte, Nutzung dieses besonderen Gebäudes während der NS-Zeit, sowie Zeitgeschichte und grandiose Natur – Gang durch den Tunnel, Fahrt mit dem Originalaufzug, Besichtigung Haus und Umgebung

Hinweise:
Ideal zu kombinieren mit unserer Führung
„Der Obersalzberg – eine wechselvolle Geschichte“
und dem Besuch der Dokumentation Obersalzberg.
Das Kehlsteinhaus ist in der Regel von Mai bis Oktober geöffnet.

Details der Führungstour

 

Termine: von Mitte Mai bis Mitte Oktober:
– an jedem Montag
– 12.15 Uhr bis 15:00 Uhr
Individuelle Termine und Gruppen auf Anfrage
Dauer: ca. 2 ½ Stunden
Preis: 20 € pro Person
Kinder/Jugendliche:
bis 11 Jahre frei, 12 bis 17 Jahre halber Preis
(Mindestteilnehmerzahl 5 vollzahlende Erwachsene)
Gruppenpauschale 250 €
bis 20 Personen zu individuell geplanten Terminen

zzgl. Ticket Kehlsteinbus:
31 € pro Person ab 15 Jahren,
16 € pro Kind von 6-14 Jahren
(bitte Bargeld bereithalten)

Treffpunkt: Bushaltestelle Dokumentation Obersalzberg
– RVO-Buslinie 838; (kostenlos mit Gästekarte)
Anmeldung: Anmeldung erforderlich
– bis 18 Uhr am Vortag der Veranstaltung
per Telefon oder SMS:
– an +49 (0)151-56680197
oder per Mail:
– an info@gaestefuehrer-berchtesgaden.de
Hinweise: Festes Schuhwerk erforderlich;
Eigenständige Rückfahrt möglich

Der Obersalzberg
– eine wechselvolle Geschichte –
(Geländeführung)

 

(Per Click können Sie die Bilder-Galerie vergrößern.)

Die Wandlung von einem ursprünglichen Bergbauerndorf zum Treffpunkt eines elitären Publikums aus Kunst, Kultur und Wissenschaft zur „Sommerfrische“.

Vom hermetisch abgeriegelten Führersperrgebiet zur Zeit der NS-Diktatur zum Touristen Hotspot in den bayrischen Alpen.

Ein informativer Rundgang auf den Spuren der Historie dieses Berges u.a. zum Areal des Berghofs von Adolf Hitler und zum Gasthof Türken.

Hinweise:

Ideal zu kombinieren mit unserer Führung
»Kehlsteinhaus«

Bestens geeignet auch als Ergänzung zu einem Besuch der
(auf diesem Gelände befindlichen) Dokumentation Obersalzberg.

Details der Führungstour

 

Termine: Ostern bis Oktober:
– an jedem Montag
– 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Individuelle Termine und Gruppen auf Anfrage
Dauer: 1 ½ Stunden
Preis: 15 € pro Person
(Mindestteilnehmerzahl 4 Personen)
– Preise für individuelle Termine
und Gruppen auf Anfrage, Gruppenpauschale 180 €, bis 20 Personen zu individuell geplanten Terminen
– Kinder/Jugendliche:
bis 11 Jahre frei
12 bis 17 Jahre halber Preis
Treffpunkt: Bushaltestelle Dokumentation Obersalzberg
– RVO-Linie 838 (mit Gästekarte kostenfreie Fahrt)
Veranstalter:
Die Berchtesgadener Gästeführer*innen
Anmeldung: Anmeldung erforderlich
bis 18 Uhr am Vortag der Veranstaltung
per Telefon oder SMS:
an +49 (0)151-56680197
oder per Mail:
an info@gaestefuehrer-berchtesgaden.de
Hinweis: Festes Schuhwerk erforderlich

Der Obersalzberg und das Kehlsteinhaus
– die Kombination

 

(Per Click können Sie die Bilder-Galerie vergrößern.)

Erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Geschichte des Obersalzbergs und des Kehlsteinhauses.

Nach einer 1,5-stündigen Geländeführung über das Areal des Obersalzbergs mit seiner wechselvollen Geschichte gemeinsame Fahrt mit der Sonderbus-Linie ca. 6 km zum Kehlsteinhaus hinauf.
Gang durch den Tunnel, Fahrt mit dem Originalaufzug und Besichtigung des Gebäudes und der näheren Umgebung.

Siehe auch auf dieser Homepage folgende Links:

Details der Führungstour

Termine: von Mitte Mai bis Oktober:
– an jedem Montag
– 10:30 Uhr bis 15:00 Uhr
Individuelle Termine und Gruppen auf Anfrage
Dauer: ca. 4,5 Stunden
Preis: 35 € pro Person
Kinder/Jugendliche:
bis 11 Jahre frei, 12 bis 17 Jahre halber Preis
(Mindestteilnehmerzahl 5 vollzahlende Erwachsene)

zzgl. Ticket Kehlsteinbus:
31 € pro Person ab 15 Jahren,
16 € pro Kind von 6-14 Jahren
(bitte Bargeld bereithalten)

Treffpunkt: Bushaltestelle Dokumentation Obersalzberg
– RVO-Linie 838 (mit Gästekarte kostenfreie Fahrt)
Veranstalter:
Die Berchtesgadener Gästeführer*innen
Anmeldung: Anmeldung erforderlich
bis 18 Uhr am Vortag der Veranstaltung
per Telefon oder SMS:
an +49 (0)151-56680197
oder per Mail:
an info@gaestefuehrer-berchtesgaden.de
Hinweis: Festes Schuhwerk erforderlich

Dokumentation Obersalzberg – Ausstellung und Bunkerbesuch
Ein Lern- und Erinnerungsort

 

(Per Click können Sie die Bilder-Galerie vergrößern.)

Im Oktober 2023 wurde die Dokumentation Obersalzberg innerhalb des ehemaligen sogenannten Führersperrgebietes neu eröffnet.

Die Dauerausstellung „Idyll und Verbrechen“ behandelt in 5 Kapiteln die Geschichte des Obersalzberges zur Zeit der nationalsozialistischen Terrorherrschaft von 1933 bis 1945.
Aber auch die Zeit vor Hitler und was danach kam wird dargestellt. Rundgang mit Begleitung und Erläuterungen durch eine/n vom Institut für Zeitgeschichte München Berlin zertifizierten Guide.

Im Anschluss gemeinsame Besichtigung der originalen Bunkeranlagen.

Details der Führungstour

Termine: Individuelle Termine und Gruppen auf Anfrage
Dauer: ca. 1 ½ Stunden
Preis: 110 € für Gruppen bis 20 Personen
inkl. Leihgebühr für das Sprach- und Audio-System
zzgl. Eintritt: 3 € pro Erwachsenem,
Gratiseintritt für Schüler*innen, Studierende und Bundeswehr
Treffpunkt: Eingang Dokumentation Obersalzberg,
Salzbergstraße 41
Hinweis: Ideale Ergänzung zur Geländeführung Obersalzberg
(siehe: Der Obersalzberg – eine wechselvolle Geschichte)
und zur Fahrt auf den Kehlstein
(siehe: Kehlsteinhaus)
Anfahrt: RVO-Buslinie 838, Haltestelle Dokumentation
Parkmöglichkeiten vor Ort